iPhone / iPad: Datenblock „Andere“ Dateien löschen – Meine Lösung

Viele von euch kennen das Phänomen: Als stolzer iPhone, iPad oder iPod touch Besitzer schließt man sein Gerät an den Mac oder PC an und iTunes zeigt in einem Farbbalken am unteren Rand des Programmfensters nicht nur die Datenmenge für Musik, Fotos, Apps und Videos, sondern bei vielen Nutzern leider auch mit schöner Regelmäßigkeit den ominösen und hartnäckigen Datenblock “Andere”.

In meinem Fall hatte er auf meinem iPhone 1,47GB an Speicherplatz eingenommen. Auf meinem iPad war er stolze 3,3GB groß.

In iTunes wird der Datenblock "Andere" angezeigt. Dieser belegt auf meinem iPad über 3 GB. Diese Daten würde ich gerne entfernen.

In iTunes wird der Datenblock “Andere” angezeigt. Dieser belegt auf meinem iPad über 3 GB. Diese Daten würde ich gerne entfernen.

In diesem Artikel möchte ich euch beschreiben, wie ich es letztendlich geschafft habe den Datenblock „Andere“ erfolgreich von meinem iPhone und iPad zu entfernen. Weiterlesen →

Mac OS X: PDF-Datei komprimieren / Dateigröße verkleinern

PDF-Dokumente mit einer großen Dateigröße sind in vielen alltäglichen Fällen ein Problem. Egal, ob beim versenden von E-Mails oder beim erstellen einer Bewerbung, die auf ein Portal hochgeladen werden muss. Die gewünschten Dokumente sind oftmals zu groß, um diese verteilen (neudeutsch: “sharen”) zu können. Insbesondere Bilder (z.B. eingescannte Zeugnisse) lassen die generierte PDF sehr schnell auf über 10 MB anwachsen.

Aufgrund von anstehenden Bewerbungen habe ich mich etwas intensiver mit dem Thema: “PDF-Dateien komprimieren” beschäftigt und möchte euch die in diesem Artikel eine Mac App (OS X) vorstellen, die ich für die Komprimierung von PDF-Dateien verwende und bisher sehr zufrieden bin.

Weiterlesen →

App-Entwicklung für Einsteiger – Apps für das iPhone & iPad entwickeln

Bekanntermaßen lässt sich mit Apps mittlerweile sehr viel Geld verdienen, nicht umsonst ist es sicher ein Traum vieler Menschen, App-Entwickler zu werden. Doch wie bei vielen anderen gefragten Bereichen auch, so sind nicht nur die Möglichkeiten vielfältig, auch die Konkurrenz ist riesig. Für Interessierte ist der Einstieg ohne entsprechende Vorkenntnisse daher schwierig – aber was braucht es eigentlich, um als App-Entwickler Erfolg zu haben?

Eine eigene iPhone / iPad App entwickeln und Geld damit verdienen

Eine eigene iPhone / iPad App entwickeln und Geld damit verdienen (Bildquelle: ra2 studio – Fotolia.com)

Weiterlesen →

iOS: iPhone als WLAN Router / Hotspot verwenden

Mit dem iPhone ist es möglich eine mobile Internetverbindung für bis zu fünf andere Geräte freizugeben. Diese Funktion nennt sich ab iOS 4.3 mobiler Hotspot. Per USB, Bluetooth oder WLAN ist es so möglich, die Internetverbindung mit anderen Geräten zu teilen.

In meinem nachfolgenden Artikel zeige ich euch, wie ihr euer iPhone als Router / Hotspot verwenden könnt. Weiterlesen →

MacBook: Tonausgabe auf Fernseher / TV über HDMI aktivieren (Anleitung)

Seit der Einführung der MacBooks mit HDMI-Anschluss ist es endlich möglich das MacBook mit dem Fernseher zu verbinden. Den eingebauten HDMI-Ausgang gab es erstmals mit den MacBooks mit Retina Display. Der Mac Mini besitzt ebenfalls einen HDMI-Anschluss. Neben dem Bild kann auch der Ton ausgegeben werden.

Ich hatte folgendes Problem: Ich habe mein MacBook mit dem Fernseher über HDMi verbunden. Das Bild wurde angezeigt, allerdings wurde kein Ton wiedergegeben. Der Ton kam weiterhin aus den integrierten Lautsprechern des MacBooks.

Im Folgenden zeige ich euch, wie ihr die Tonausgabe auf dem Fernseher aktivieren könnt.

Weiterlesen →

Einstieg in Objective C und Cocoa: Mac OS X und iPhone (iOS) Programmierung

“Aller Anfang ist schwer”. Dieses Sprichwort trifft aus meiner Sicht nirgends besser zu als bei der Einarbeitung in eine Programmiersprache. Ich interessiere mich sehr für die Programmierung und da ich bekanntermaßen Fan von OS X und iOS bin, beschäftige ich mich deshalb mit der Programmierung für diese Plattform.

In diesem Artikel stelle ich euch ein Buch für Einsteiger von Galileo Computing vor, welches das “komplette Basiswissen” für die Programmierung von OS X (Mac) und iOS (iPhone/iPad) Apps enthält.

Weiterlesen →

Mac OS X: BootCamp Partition nachträglich vergrößern / verkleinern / verändern

Bei der Installation von Windows mit dem Boot Camp-Assistenten wird eine neue Partition auf der Festplatte eures Mac erstellt. Während des Installationsvorganges wählt der Nutzer die Größe der Partition selbst aus. Erst im Nachhinein stellt sich oft heraus, dass mehr Speicherplatz benötigt wird oder durch die Partitionierung zu viel Speicherplatz “verschenkt” wurde, der nun durch OS X nicht mehr genutzt werden kann.

Im Internet gibt es sehr viele Anleitungen, wie die Größe der Partition nachträglich verändert werden kann. Bei fast allen Lösungen muss eine Image der Partition erstellt und die Partition über den Boot Camp-Assistenten entfernt werden. Anschließend muss die Image auf eine neu erstellte Partition aufgespielt werden. Diese Lösungen sind alle mit einem großen Aufwand (ca. 2 Std.) verbunden. Außerdem sollte man auch beachten, dass es vorkommen kann, dass die Image nicht wieder aufgespielt werden kann und so die gesamte Windows Installation erneut durchgeführt werden muss. Auch ein Datenverlust ist wahrscheinlich.

Ich habe mit WinClone versucht meine Partition zu sichern und wiederherzustellen. Leider hat dies bei mir nicht funktioniert. Deshalb habe ich nach einer funktionierenden Lösung gesucht… Die Frage ist hierbei: Warum sollte man das Risiko eingehen und sehr viel Zeit investieren, wenn es auch deutlich einfacher geht? Nach meinem missglückten Versuch bin ich auf das Programm Paragon Camptune für Mac OS X aufmerksam geworden. Dieses nützliche Programm für jeden BootCamp-Nutzer möchte ich euch im Folgenden vorstellen.

Paragon_Camptune_X

Mit Paragon Camptune X die Partitionsgrenzen verschieben. (Bildquelle: Paragon)

Weiterlesen →