Kostenloses E-Book über iPhone Tipps, Tricks und Hacks

Von mobilhelden.de wurde ich auf deren kostenloses E-Book über E-Book: iPhone Tipps, Tricks und Hacks aufmerksam gemacht.

In diesem E-Book werden z.B. die Themen Synchronisation, Backup oder Wiederherstellung des iPhones beschrieben. Außerdem werden Tipps zur Verbesserung der Akkulaufzeit gegeben. Ein Blick lohnt sich also auf jedem Fall.

Das E-Book kann unter folgendem Link heruntergeladen werden. –>E-Book: iPhone Tipps, Tricks und Hacks

Im Folgenden ein kleiner Ausschnitt aus dem Kapitel über die Sychronisationsmöglichkeiten:

Wie Sie Ihr iPhone auf dem Laufenden halten
Mit Ihrem iPhone haben Sie mehr als ein gewöhnliches Telefon in der Tasche. Vielmehr verfügen Sie über ein Navigationsgerät, einen Mediaplayer, eine Kamera und eine Nachrichtenzentrale in einem Gerät. Da stellt sich schnell die Frage, wie Sie Ihre Daten auf Ihr iPhone übertragen. Kurzum: Wie funktioniert beim iPhone die Synchronisation?

Drei Wege führen zum Ziel

Apple setzt für die Kommunikation des iPhones mit Ihrem Computer grundsätzlich das Programm iTunes voraus. Mit diesem Programm besitzen Sie eine komplette Steuerzentrale für Ihr iPhone. Allerdings unterstützt dieser Weg nur Dateitypen, die auch von Apple zur Synchronisation vorgesehen sind.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Anbieter von Cloudspeichern, die eigene Apps für das iPhone anbieten. So lassen sich beliebige Daten online speichern und können jederzeit mit dem iPhone abgerufen werden. Apple bietet seinen Nutzern die hauseigene iCloud an. Hierüber lassen sich Fotos und einige andere Daten synchronisieren. Da die meisten iPhone-Tarife mittlerweile Datenflatrates enthalten, fallen für die Synchronisation von unterwegs aus keine zusätzlichen Kosten an. Beachtet werden sollte dabei aber das Dateninklusivvolumen, das beim Laden größerer Dateien entsprechend schnell schrumpft. Um mehrere Applegeräte synchron zu halten, bietet sich die Nutzung dieses Services durchaus an.

Eine dritte Synchronisationsmöglichkeit bietet ein sogenannter Jailbreak. Durch diesen tief gehenden, von Apple nicht unterstützen Eingriff in das Betriebssystem des iPhones erhält der Nutzer die umfassende Kontrolle über das Dateisystem des iPhones und wird unabhängiger von den Produkten von Apple. Allerdings ist die Benutzung eines Jailbreaks mit Sicherheitsrisiken verbunden. (Quelle: mobilhelden.de)

Wenn euch der Artikel gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen. Bitte folgt uns auch auf Twitter, Facebook und Google+. Über eine kleine Anerkennung über Flattr freuen wir uns natürlich ebenfalls.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.